Company Logo

slide 1 slide 2 slide 3 $slide){ ?>

Postfach 8

72402 Bisingen

Die Vorsitzende: Edda Schmidt

Geboren 1948 in Niederösterreich
1964 – 67 niederösterr. Landesmeisterin im Schwimmen
1966 nach der Matura (Abitur) Umzug mit den Eltern in die BRD, Studium an der Universität Tübingen
1967 Eintritt in den NHB (Nationaldemokratischer Hochschulbund)
1968 Eintritt in die NPD
1968 Heirat mit dem NHB-Hochschulgruppenvorsitzenden
Mutter von vier Kindern (inzwischen 8 Enkel), die alle wie auch die Schwiegersöhne national gesinnt sind
daneben: mit Abstand jüngste Pflegestättenleiterin des Deutschen Kulturwerks europäischen Geistes
15 Jahre führend in der Wiking-Jugend tätig (Gaumädelführerin, in der Bundesführung für Singen und Volkstanz zuständig, 10 Jahre Schriftleiterin des „Wikinger“)
fast 30 Jahre (bis zum Ausschluß wegen einer politischen Verurteilung ) ehrenamtlich als Sanitäter im DRK
ca. 20 Jahre eigenes Antiquariat geführt
mehrere Jahre NPD-Kreisvorsitzende, seit 2001 mit kurzer Unterbrechung im Landesvorstand (Kultur und Brauchtum,  Frauen) zeitweise stellvertr. Landesvorsitzende BaWü
RNF-Landesvorsitzende Baden-Württemberg
NPD-Kandidatin bei Landtags- und Bundestagswahlen
Interessenschwerpunkte und Vorträge:
Feiergestaltung, Brauchtum, (Verfasserin von zwei Heften über Erntedank und Sonnenwende), Rußlanddeutsche, Volkstumskampf in Kärnten, alliierte  Grausamkeiten, Vertriebene/Reisen in abgetrennte deutsche Siedlungsgebietet (Mitverfasserin von „Auf dem Weg nach Temeschwar“) u.a.




© 2014 Ring Nationaler Frauen.