Company Logo

slide 1 slide 2 slide 3 $slide){ ?>

Schlepper Merkel 22.02.16Am vergangenen Montag nahm unsere Bundesvorsitzende Ricarda Riefling am NPD- Aktionstag in Pirmasens teil. Mit dabei waren u.a. Frank Franz (Parteivorsitzender der NPD), Udo Voigt (NPD-Europaabgeordneter) und Markus Walter (Landesvorsitzender der NPD in Rheinland-Pfalz).

 

Nachfolgend der Bericht des Veranstalters:

 

Seit einer Woche waren die Aktivisten der NPD in Pirmasens und der
Südwestpfalz unterwegs, um über die Machenschaften der Noch-Bundeskanzlerin
aufzuklären. Diese Kampagnenwoche endete dann am Montag, den 22.2.16, als
Angela Merkel die ärmste Stadt Deutschlands aufsuchte.

Schon am frühen Morgen fanden sich in der Landesgeschäftsstelle, die im
Herzen der Schuhstadt liegt, Aktivisten aus vielen rheinland-pfälzischen
Kreisverbänden und dem benachbarten Baden-Württemberg ein. Während sich die
vielen Frauen der NPD um die Details für die anstehende Kundgebung
kümmerten, teilten sich die Männer in zwei Gruppen ein. Mit
Lautsprecherfahrten, die bereits in der letzten Woche stattfanden, und einem
sehr gelungenen Infostand konnten viele Bürger mit der Kampagne „Stoppt die
Schlepper-Merkel – NPD wieder in den Landtag“ erreicht werden.

Ab 14:00 Uhr standen die Vertreter der NPD auf dem Kundgebungsplatz vor dem
Medi-Center den ersten Interessierten Rede und Antwort. In einem
Großraumzelt, in dem auch ausreichend Verpflegung angeboten wurde, fand bei
einer Tasse Kaffee ein reger politischer Austausch statt.

Ab 15:30 Uhr brachte sich der Europa-Abgeordnete der NPD, Udo Voigt, aktiv
in das Geschehen mit ein. Er gab den jungen Aktivisten Tipps für einen
erfolgreichen Wahlkampf, lobte den Einsatz und führte viele Gespräche mit
umstehenden Passanten. Wer ihn erlebte, konnte feststellen, daß er nicht nur
der Europa-Abgeordnete ist, sondern ein NPD-Mann mit Leib und Seele, der an
diesem Tag mit seinen Kameraden für die gemeinsame Sache auf der Straße
stand.

 

Das Hinzukommen des Parteivorsitzenden Frank Franz rundete die Sache ab.
Auch er gab sich sehr bürgernah und freundlich als Mann aus dem Volk.

Der Beginn der eigentlichen Kundgebung verzögerte sich um eine halbe Stunde,
da eine Einweisung der zahlreich erschienenen Presse, die sich anläßlich des
bevorstehenden Verbotsverfahrens und dem steigenden Interesse an der NPD auf
dem Veranstaltungsplatz eingefunden hatte.

Die Moderation der NPD-Demonstration wurde von Jan Jaeschke in gewohnter,
souveräner Art und Weise übernommen.

Als erster Redner trat dann auch Udo Voigt ans Mikrofon. Er gab Einblicke
ins EU-Parlament und erntete tosenden Beifall von den Zuhörern, die sich
mittlerweile zu mehreren Hundert vor der Messehalle versammelt hatten.

Weiter ging es im Programm mit Frank Franz, der ebenfalls die Zuhörer in
seinen Bann zog.

Weitere Redner waren die Landeslistenkandidaten 3 und 4, Safet Babic und
Karlheinz Pfirrmann.

Direkt nach der Stadtratssitzung kam dann der NPD-Landesvorsitzende,
Landeslistenkandidat 2 und Bewerber für das Direktmandat im Wahlkreis
Pirmasens, Markus Walter, zu Wort. Dieser stellte das 10-Punkte-Programm der
NPD Rheinland-Pfalz vor.

Mittlerweile drängten sich auch die herangekarrten Linksfaschisten um Frank
„die Wampe“ Eschrich bis auf den nationalen Kundgebungsplatz vor. So standen
sich NPD, mit der Unterstützung von etwa 100 Bürgern, und der haßerfüllte
Mob direkt gegenüber.

 

Ricarda riefling 22.02.16Nun trat Ricarda Riefling, Spitzenkandidatin der NPD zur Landtagswahl und
Mitglied des Parteivorstandes, in die Mitte des Platzes und hielt eine
hervorragende Ansprache. Immer wieder wurde sie mit Applaus unterbrochen,
als sie mit den Linken und Merkel-Unterstützern abrechnete.

Zu guter Letzt trat dann Wilhelm Herbi auf, der neben der Asylproblematik,
auch auf den mittlerweile selbstverständlichen Umgang mit Abtreibungen
deutscher Kinder aufmerksam machte.

Besonders erfreulich ist die hohe Anzahl der Interessentenmeldungen, die der
vorangegangene Infostand und die Veranstaltung mit sich brachten.

Wir bedanken uns bei allen Helfern aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg
und dem Saarland für den gelungenen Ablauf der Veranstaltung.

Die NPD hat an diesem Tag gezeigt, daß sie trotz des anstehenden
Verbotsverfahrens und Medienhetze zusammen steht.

Nationaldemokraten VORAN!

 

NPD-Landesverband Rheinland-Pfalz




© 2014 Ring Nationaler Frauen.