Company Logo

slide 1 slide 2 slide 3 $slide){ ?>

- Aus den Landesverbänden und Regionen -

Eilenburg. Bei der Wahl der Landesliste zur Bundestagswahl im Herbst konnte unser Mitglied Antje Hiekisch – KV Görlitz – den dritten Platz besetzen. Antje Hiekisch betonte in ihrer Vorstellungsrede den Stellenwert von Familie und Kindern, den diese für uns Nationaldemokraten haben. Den anstehenden Wahlkampf wird sie vor allem nutzen, um das sozialpolitische Programm der Heimatpartei NPD zu bewerben.

Antje Hiekisch ist Stadträtin in Zittau, sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Bei dem anschließenden Landesparteitag mit Vorstandsneuwahl, bei dem der bisherige Vorsitzende Mario Löffler von Holger Szymanski abgelöst wurde, brachte unsere Landesvorsitzende Katrin Köhler einen Antrag im Namen des RNF Sachsen ein. Hierbei ging es darum, durch eine Statutänderung das Amt der Landesvorsitzenden „kraft Amtes“, also mit Sitz und Stimme, im Landesvorstand zu verankern. Nach einer lebhaften Diskussion, bei der Katrin Köhler kompetent und sachlich die Position des RNF vertrat, wurde dieser Antrag leider abgelehnt.

Bei der Wahl der Beisitzer konnte die Stellvertretende Bundesvorsitzende des RNF, Gitta Schüßler -  KV Zwickau - einen Sitz erringen.

In der anschließenden Konstituierenden Sitzung wurde Katrin Köhler als Vertreterin des RNF in den Vorstand berufen.

Gitta Schüßler

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

12.01.2012




© 2014 Ring Nationaler Frauen.